Internes Rechnungswesen: Kostenrechnung Als Standardinstrument Im Controlling

Internes Rechnungswesen: Kostenrechnung Als Standardinstrument Im Controlling

Autor : Ernst Troßmann,alexander Baumeister
Geschlecht : Bücher, Business & Karriere, Kosten & Controlling,
lesen : 6006
Herunterladen : 5005
Dateigröße : 33.26 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Internes Rechnungswesen: Kostenrechnung Als Standardinstrument Im Controlling

Sicher entscheiden und steuern mit dem internen RechnungswesenDas interne Rechnungswesen liefert Informationen zur Entscheidungsunterstützung und zur Steuerung betrieblicher Prozesse. Wie dieses wichtige Controlling-Instrument sinnvoll genutzt werden kann und worauf dabei zu achten ist, zeigt Ihnen dieses Buch. Es führt Sie in das traditionelle Instrumentarium der Kosten- und Leistungsrechnung ein, aber auch in die aktuellen Konzepte, mit denen längerfristig wirkende Produkt- und Ausstattungsentscheidungen vorbereitet werden.Mithilfe konkreter Beispiele gewinnen Sie methodisches Verständnis und entwickeln ein Gespür für die führungspolitische Bedeutung des internen Rechnungswesens. Sie erkennen, welche inhaltlichen Vorgaben das Ergebnis einer Rechnung bestimmen und nach welchen Prinzipien korrekt entscheidungsorientiert vorzugehen ist. Praktische Umsetzungshilfen ergänzen das Handwerkszeug für ein erfolgreiches Kostenmanagement.Aus dem Inhalt:* Prinzipien des internen Rechnungswesens* Struktur der Kosten- und Leistungsrechnung* Entscheidungsorientierte Berechnung von Preisgrenzen Entscheidungsrechnungen für Produkte und Aufträge* Gestaltung von Betriebsergebnisrechnungen* Lebenszyklusrechnungen* Budgetierung, Target Costing und weitere Methoden des Kostenmanagements Praktische Umsetzung mit Excel* Einsatzmöglichkeiten der ERP-Standardsoftware von SAPÜber die Autoren:Professor Dr. Ernst Troßmann ist Inhaber des Lehrstuhls Controlling an der Universität Hohenheim. Professor Dr. Alexander Baumeister leitet den Lehrstuhl für Controlling an der Universität des Saarlandes. Beide Autoren vertreten eine wissenschaftlich fundierte, zugleich aber betont anwendungsorientierte Konzeption ihres Fachgebietes.